Sie sind hier: Ausbildung / Höhlenrettung / Aufgaben

Aufgaben Höhlenrettung

Die Höhlenrettung Sachsen ist eine Fachrichtung der Bergwacht Sachsen. Sie übernimmt Leistungen zur Rettung und Bergung von Personen aus natürlichen Hohlräumen (Höhlen), die diese nicht aus eigener Kraft bzw. ohne fremde Hilfe verlassen können. Das trifft vor allem dann zu, wenn auch die sogenannte Kameradenhilfe nicht mehr ausreicht und die alarmierte Bereitschaft bzw. die Alarmgruppe der Felsrettung der Bergwacht den Einsatz der Höhlenrettung für sinnvoll hält.
Alle Mitglieder der Höhlenrettungsgruppe sind aktive Einsatzkräfte der Bergwacht Sachsen mit abgeschlossener Grundausbildung inklusive Notfallmedizin.
Das Haupteinsatzgebiet sind die kleinen und engen Höhlen im Sandstein der Sächsischen Schweiz. Einsatzschwerpunkt bildet somit die Rettung aus tiefen und engen Hohlräumen, worauf auch die Ausbildung der Mitglieder und das Material ausgerichtet sind. Über den Höhlenrettungsverbund Deutschland (HRVD) arbeitet die Höhlenrettung Sachen mit anderen Höhlenrettungsgruppen in Deutschland und Europa zusammen.