Kontakt

DRK-Landesverband Sachsen e.V.
Bremer Str.10d
01067 Dresden
Tel: 0351 - 4678 116
Fax: 0351 - 4678 222
Funk:

t.eckert@
drksachsen.de

 

Unsere Angebote

Bundesfreiwilligendienst

Reisevorträge

hier die Übersicht

Willkommen bei der Bergwacht Sachsen

Die Bergwacht ist eine humanitäre, gemeinnützige und bergsporttreibende Gemeinschaft des Deutschen Roten Kreuzes. In der Bergwacht des DRK Landesverband Sachsen haben Rotkreuzmitglieder ihre Heimstatt gefunden, die gern klettern, Ski fahren, wandern und sich mit der Natur verbunden fühlen. Außerdem sind sie bereit, auch in den kompliziertesten Situationen Erste Hilfe zu leisten und uneigennützig und ehrenamtlich Wach- und Einsatzstunden zum Wohle Anderer zu leisten.
Mitglied werden

Bergwacht kurz vorgestellt

Trainingsanlage für die Bergwachtausbildung im SBB Vereinszentrum

SBB

Seit 30. Januar 2015 besteht das Vereinszentrum des SBB,
http://www.bergsteigerbund.de/projekte_vereinszentrum.html
welches auch der Bergwacht an verschiedenen Tage bei Bedarf zur Verfügung. Dazu wurde in Kooperation zwischen SBB und Bergwacht Sachsen ein spezieller Trainingsbereich geschaffen In Kürze entsteht auch eine Trainingsanlage zur Seilbahnevakuierung. Weitere Informationen zur Nutzung der Trainingsanlage hier

 

 

Aktuelles

DRK-Bergwacht rettet verunglückten Wanderer von Affenstein-Promenade

Was wenn Rettungsdienst als auch Rettungshubschrauber im unwegsamen Gelände nicht zum Zuge kommen kann? Dann hilft nur noch die Erfahrung und Muskelkraft der ehrenamtlichen Retter der DRK Bergwacht...

Alarm für die Bergwacht Bad Schandau und Sebnitz am frühen Nachmittag des 6.10. im Elbsandsteingebirge. Ein 47-jähriger Wanderer aus Köln war allein bei einer Tour auf der Oberen Affenstein-Promenade... [mehr]

Sturz vom Rauensteinturm

DRK Bergwacht Sachsen rettet Kletterer

Die Kameradinnen und Kameraden der DRK-Bergwacht aus der Bergwacht Rettungsstation Rathen eilten am 2. Oktober zum Unglücksort.
Die Kameraden aus Großenhain, die auch am Brückentag ihren... [mehr]

Retten will gelernt sein

Rund 30 Prüflinge wurden im Bielatal auf Herz und Nieren geprüft.

Am Wochenende fand im Bielatal ein großes Prüfungswochenende statt.
27 Prüflinge und 15 Prüfer waren in verschiedensten Prüfungssituationen engagiert bei der Sache.
Von Theorie, über... [mehr]

Weiterbildung Bergwacht

Zum Thema „Mountain Medicine“

Drei Tage lang befassten sich Kameraden von Bergwachten aus ganz Sachsen mit dem Thema „Mountain Medicine“.
Diese bergwachtspezifische Sanitätsausbildung ist Teil der Ausbildung Notfallmedizin... [mehr]

Rettung auf dem Geisingberg

ADAC Rettungshubschrauber im Einsatz

Auf dem 820 Meter hohen Berg nahe Altenberg musste am Nachmittag, des 17.07.2017, eine 38-jährige Frau per Hubschrauber geborgen werden. Nachdem die Frau über Sehstörungen geklagt hatte, rief der... [mehr]

Bergwacht rettet mehrere Verletzte

Mehrere Einsätze der Bergwacht am Wochenende

Kurort Rathen/Rosenthal-Bielatal.
Am Samstagnachmittag stürzte ein Kletterer vom Fels Felicitas zehn Meter in die Tiefe und zog sich teilweise lebensbedrohliche Verletzungen zu. Die Bergwacht... [mehr]

Bergwachteinsätze am Wochenende in der sächsischen Schweiz

Die Einsatzkräfte der Bergwacht wurden am Wochenende zu zwei Wanderern in Not gerufen.

Zu zwei Einsätzen rückte die Bergwacht der Bereitschaft Dresden, die am Wochenende in der Hütte im Kurort Rathen ihren Dienst versah, am Sonnabend aus. Gegen 11.15 Uhr wurden die Kameraden zum... [mehr]

Höhlenrettung

Mann aus Höhle gerettet

Bergwacht Pirna und Höhlenrettungsgruppe holen einen Eingeklemmten aus einer Höhle in Pirna-Cunnersdorf. Pirna.
Zwei Dresdner machen sich auf, um einen neuen Teil der Cunnersdorfer Höhle im... [mehr]

Für Ihre Sicherheit

10.02.2017. Die Winterferien haben begonnen! Auf den Loipen und Wanderwegen zwischen Oberwiesenthal und Carlsfeld werden wieder zahlreiche Urlauber unterwegs sein. Ob geübter Skifahrer oder blutige...

Doch was kann man tun, um für sich oder andere schnell Hilfe herbeizurufen? Über den Notruf 112 wird die Rettungsleitstelle alarmiert. Diese informiert bei Notfällen im unwegsamen Gelände automatisch... [mehr]

An Stiege abgerutscht

Einsatz der Bergwachtstation Rathen

An der Stiege am Zauberstab rutscht ein 45-jähriger Mann knapp 15 Meter in die Tiefe. Seine Frau alarmierte über die Rettungsleitstelle Dresden die Bergwacht. Danach kamen unverzüglich unsere auf der... [mehr]